Autoalarmanlagen

Schutzfunktion:

Autoalarmanlagen sind dazu da, den Klau eines Fahrzeuges, oder von Gegenständen und Bauteilen, die zu einem solchen gehören, durch optischen sowie akustischen Alarm zu verhindern. Über verschiedene Sensoren können dabei sämtliche Teile eines Autos überwacht werden, ganz abhängig von der Ausführung der Autoalarmanlage. Versucht sich jemand unberechtigter Weise Zugang zu dem Fahrzeug zu verschaffen, so werden Hupe oder Lichtanlage ausgelöst, um darauf aufmerksam zu machen. Autoalarmanlagen dienen aber auch schon oft einfach nur abschreckend dadurch, dass sie gut sichtbar am Auto befestigt werden, beispielsweise über Aufkleber oder blinkende Leuchtdioden. Außen sichtbare Sensoren haben, genauso wie blinkende Lämpchen, von vornherein eine alarmierende Wirkung auf eventuelle Einbrecher bzw. Autoknacker.

 


 

Auslösung und Funktion:

Je nach dem, was für ein System verwendet wird, welchen Umfang es hat und was alles zu der Ausstattung des Alarmsystems gehört, sind unterschiedliche Sensoren vorhanden, die beim Auslösen eine Sirene oder Hupe erklingen lassen und so den Besitzer alarmieren. Zu diesen Sensoren gehören Erschütterungssensoren, Kontaktschalter, Sensoren, die auf den Abfall von Spannung reagieren, Ultraschallsensoren, die der Innenüberwachung dienen und Glasausbruchssensoren.

Pro und Contra von Autoalarmanlagen:

Was eindeutig für die Autoalarmanlagen von Autos spricht ist, dass es eine riesige Auswahl gibt und somit eine individuelle Anpassung an jeden Fahrzeugtyp, so wie Autohalterwunsch möglich ist. Zudem muss bei einigen Autos die Aktivierung zusätzlich zu der Verriegelung erfolgen. Das kann positiv sein, da es sich um eine zusätzliche Sicherung handelt, kann aber auch stören, auf Grund des zusätzlichen Aufwandes. Autoalarmanlagen bieten einen bedingten Schutz vor Einbrüchen, doch ganz verhindern tun sie diese leider nicht, sie sind also keine Garantie für die Sicherheit des Fahrzeuges. Sie haben lediglich eine Funktion, die vor Diebstahl abschreckt, aber können nicht verhindern, dass etwas geklaut wird, da das Fahrzeug durch eine Alarmanlage nicht festgebunden wird oder ähnliches. Somit ist auch kein Schutz gegeben, wenn es niemanden gibt, der auf den Alarm reagiert. In unbewohnten Gegenden oder Orten mit hohen Lärmquellen kann das zum Problem werden. Und leider ist es auch so, dass serienmäßige Alarmanlagen sich häufig schnell deaktivieren lassen, da sie standartisierte Systeme sind.