E-Recruiting: Managementsoftware für Stellenanzeigen

Wenn Sie als Unternehmen stellen zu vergeben haben tragen Sie bisher bestimmt die besagten Stellen in Foren zur Jobsuche und bei der Agentur für Arbeit ein. Was hier mit einem Aufwand an Arbeitszeit und einer Korrespondenz mit der Agentur für Arbeit verbunden ist geht auch viel einfacher: Ein neuer Trend im Internet ist das E-Recruiting.

Was ist E-Recruiting?

HandyLaptopE-Recruiting ist der Einsatz von elektronischen Medien und Personalsystem zur Personalbeschaffung. Die Software verknüpft alle im Unternehmen relevanten Stellen die mit der Jobvergabe zu tun haben und nicht zuletzt auch den Bewerber miteinander. Das E-Recruiting reduziert den Aufwand mit Bewerbungen. Hier werden Durchlaufzeiten minimiert, Daten- und Bewerberqualität optimiert und die Kosten für die Bewerbung deutlich reduziert.

Obwohl das E-Recruiting noch relativ neu ist, wird die Personalbeschaffung heute schon davon dominiert. In der folgenden Statistik sehen Sie, über welche Methode welcher Prozentsatz an Stellen vergeben wird:

  • 87% über eigene Unternehmens-Website
  • 61,2% über Stellenanzeigen in Online-Jobbörsen
  • 20,2% in Printmedien

Über die Online-Jobbörsen können Unternehmen ihre Stellenanzeigen genauso Ausschreiben wie auf ihrer eigenen Website. Der Vorteil, der bei Bewerbern über die eigene Website kommt ist der, das der Bewerber meistens ein aufrichtiges Interesse an ihrem Unternehmen hat, während die Bewerber, die über andere Jobbörsen kommen „nur“ einen Job suchen und dabei das Unternehmen eine sekundäre Rolle spielt.

LaptopEine beliebte und vor allem kostenlose E-Recruiting Software ist softgarden. Sie können nach einmaligem Einrichten des Tools ihre Stellenanzeigen direkt auf ihre Website übertragen lassen. Gleichzeitig kann man softgarden mit der Facebookpage und den anderen Online-Stellenbörsen verknüpfen. Die Interessenten können sich dann direkt mit ihrem LinkedIn oder Xing-Profil bewerben. Sobald Sie dann eine anschauliche Auswahl an Kandidaten haben, können Sie den verschiedenen Bewerber innerhalb ihres Teams kommentieren, diskutieren und bewerten. Somit wird das Auswahlverfahren wesentlich vereinfacht und Sie haben einen guten Überblick über die Meinung und die Favoriten ihrer Teammitglieder.

Mit der SaaS Recruiting Software haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen, gut gegliederten Layouts, mit deren Hilfe Sie ihre Stellenanzeige erstellen können. Außerdem sind die Layouts schon vor fokussiert auf die wichtigsten Punkte einer Stellenausschreibung. Softgarden verfügt außerdem über ein Stellenmarkt-Widget, das Sie in ihre Website sowei in ihrer Facebookpage integrieren können. Ein weiterer großer Vorteil ist bei softgarden, das Sie mit wenigen Klicks ihre Anzeige auf hunderte Stellenbörsen schalten können. Das erspart ihnen einiges an Zeit und sorgt für eine möglichst große Reichweite. Durch die Möglichkeit, sich mit seinem LinkedIn oder Xing-Profil zu bewerben, kann man in kurzer Zeit sich von dem Programm die besonders geeigneten Kandidaten für die offene Stelle anzeigen lassen. Neben dem kurzen Profil sieht man anhand einer Prozentanzeige, wie gut der Bewerber auf die offene Stelle passen würde.