Sedona Combo Dörrgerät

ObstDer Sedona Combo Dehydrator eignet sich für die Herstellung für Trockenobst. Das Küchengerät ist ein Produkt des Buxtehuder Herstellers Tribest. Das Gerät eignet sich für die für gesundheitsbewusste Menschen wie Vegetarier, Veganer und Rohköstler. Trockenobst ist in Geschäften oft teuer. Die Küchenmaschine stellt eine kostengünstige Variante dar Dörrgut selbst herzustellen. Mit der Zubereitung von Speisen gedörrt in Rohkostqualität spart Ihr Kosten.

Was genau könnt Ihr mit dem Gerät herstellen?

Mit diesem Küchengerät könnt Ihr Gemüse, Obst, Kräuter, Pilze oder auch Blüten trocknen und haltbar machen. Ihr könnt damit zudem köstliche Gourmet-Rohkost wie zum Beispiel Rohkost-Pizza, Wraps, Cracker oder auch Roh-Torten zubereiten. Bekannte Roh-Köche sind begeistert von dem Küchengerät, um leckere Naturkost Kreationen zuzubereiten.

Warum sollte ich überhaupt mein Obst trocknen? Wenn Ihr Obst selbst dörrt, ist die Freiheit bei der Auswahl der Obst- und Gemüsekompositon ein großer Vorteil. Ihr entscheidet selbst, welche Geschmacksrichtungen Ihr zusammenstellt und wie Ihr das Obst oder Gemüse trocknet. Das Gerät gilt aufgrund zahlreicher Vorteile als bessere Variante zur Mikrowelle und Backofen.

Austattung und Design

Das Küchengerät ist der Nachfolger des Sedona Dörrgerätes Classic. Im Vergleich zu seinem Vorgänger verfügt das neue Gerät über viele Innovationen, mit denen die Zubereitung der Speisen noch mehr Spaß macht. Das neue Küchengerät ist optisch eleganter als sein Vorgänger. Sowohl der Griff als auch das Bedienfeld der Echtglastür ist nicht mehr aus schwarzem Kunsstoff, sondern besteht aus hochwertigem Edelstahl. Ferner verfügt das neue Gerät über Features, die das Dörren und Trocknen noch komfortabler machen. Das Haushaltsgerät verfügt zudem über 9 einteilige BPA-freie Einschübe mit inkludierten Dörrgittern. Bei dem neuen Dörrgerät ist das Hineinschieben der Bleche einfacher. Im Vergleich zu dem Vorgänger ist der Abstand der einzelnen Bleche bei dem neuen Gerät um etwa 30 % größer. Dadurch könnt Ihr die Früchtescheiben in größere Stücke schneiden und trocknen lassen. Auf der linken Seite des Gerätes befindet sich der leicht bedienbare Ein/Aus Schalter. Daneben befindet sich der Schalter für die Temperaturmesseinheiten in den Einheiten Grad und Celsius/Fahrenheit. Ihr könnt die Digital-Temperatur und Zeitanzeige des Gerätes mit dem Schalter programmieren. Die Temperatur und die Zeit ist ganz einfach mit Druckknöpfen in 1er- und 10er- Schritten Combo von 30 – 68° C einstellbar. Ein Thermostat überwacht die Temperatur und hält die gewünschte Temperatur während des Trocknungsprozesses. Die Heizelemente wärmen in der eingestellte Temperatur nötigen Zeit und die Ventilatoren verteilen die warme Luft dann gleichmäßig über die Lebensmittel. DC Motoren treiben die Ventiltoren an, so dass der Dörrautomat im Vergleich zu anderen Dörrgeräten besonders leise ist. Durch Öffnen der Echt-Glastür des Dehydrators stoppt Ihr die Ventilatoren automatisch, so dass Ihr keine heiße Umluft direkt ins Gesicht bekommt. Mit dem Set-Wahlknopf Tray könnt ihr die Heizelemente/Ventilatoren seperat an- und abschalten. Ihr könnt zwischen den Ventilatoren/Heizelemente unten und oben jeweils An/Aus wählen. Möchtet Ihr auf allen 9 Blechen dörren, könnt Ihr beide anschalten. Die Kunststoffkomponenten des Gerätes sind BPA frei. Um Lebensmittel zuzubereiten eignet sich eine Dörrfolie.

Das moderne Haushaltsgerät verfügt über einen einfach bedienbaren Ein/Aus Schalter und ein Wahlschalter zur Einstellung in den Temperatureinheiten Grad Celsius und Grad Fahrenheit. Das Gerät verfügt über einen beleuchtenden Innenraum. Die Glastür mit dem aus Edelstahl bestehenden Griff ermöglicht ein einfaches Öffnen und Schließen des Küchengerätes. Die Glastür ermöglicht Euch während des Trocknungsprozesses die Beobachtung der Lebensmittel, ohne Unterbrechung des Trocknungsprozesses. Bei der Öffnung der Tür erleuchten zwei LED Lichter automatisch. Das Bedienelement besticht aus einem Digital-Display mit elektronischer Temperatur und Zeit-Steuerung. Die integrierte Schaltzeituhr könnt Ihr bis zu 99 Stunden programmieren. Als Alternative können Anwender das Gerät auch ganz einfach bis zu 150 Stunden im Dauerbetrieb durchlaufen lassen. Das Gerät schaltet danach automatisch ab.
Mit der modernen und innovativen 2-Ventilatoren Technik könnt Ihr alle 9 Bleche zur selben Zeit für die Trocknung nutzen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Ihr nur einen Ventilator einschalten könnt (wenn Ihr z.B. nur 4 o. 5 Bleche trocknen möchte). So spart Ihr bares Geld, habt einen geringeren Stromverbrauch und schont zudem die Umwelt.

Der DC Motor treibt die zwei hochwertigen Ventilatoren an. Der Tribest Dehydrator reduziert die Lautstärke zu einem kaum hörbaren Flüsterton.

Das Haushaltsgerät verfügt über ein „Roh/Raw“-Programm, das mit Thermostat funktioniert (für Rohlköstler). Nach Einstellung der 42° Trocknungstemperatur schaltet das Heizelement sich ab. So bleiben wertvolle Enzyme erhalten.
Für Nicht Rohköstler offeriert das Küchengerät einen “Schnell/Fast-Modus”. Im Schnell/Fast-Modus trocknet das Gerät das Dörrgut bei einer höheren Temperatur viel schneller. Der Modus eignet sich zum Beispiel für die Herstellung von Speisen wie Beef Jerky (Trockenfleisch).
Das Gerät verfügt desweiteren über die sogenannte “Combo-Funktion”. Hierbei handelt es sich um einen 2-stufigen sequentiellen Temperatur-Timer. Der Timer ermöglicht Euch, die Lebensmittel in den ersten 2 Stunden bei hohen Temperaturen zu trocknen und anschließend in den Modus Roh zu wechseln. Die Funktion eignet sich vor allen Dingen für Lebensmittel mit einem hohem Gehalt an Wasser, wie z.B. Tomaten oder Orangen. Das Besondere ist, dass die Grenze von 42° durch die entstandenen Verdunstungskälte des Wassers nicht überschreitet.
Gegenüber dem Classic Modell spart Ihr mit der Combo-Funktion ca. 2-3 Stunden Trocknungszeit. Durch die Funktion wird der Dehydrations-Prozess leichter und schneller möglich. Das Küchengerät verfügt über ein herausnehmbares Krümelfach, das Ihr problemlos reinigen können.

Progamme

Das Küchengerät verfügt über die Progamme Fast(schnell) und Raw(roh) zur Herstellung von hochwertigen Dörr-Resultaten. Ihr könnt die beiden Dörrprogramme über den Modus-Schalter seperat einschalten bzw. kombinieren. Das Raw-Programm mit einer Temperatur mit 40°C eignet sich für Rohkost. Die Zeitdauer hängt von den Frucht- und Gemüsesorten ab, mit denen Ihr die Bleche belegt. Mit dem Raw-programm bleiben wertvolle Inhaltsstoffe wie Proteine oder Enzyme in den Lebensmitteln erhalten und nicht denaturieren.

Mit dem “Fast” Programm mit Temperaturen bis zu 68°C trocknet Dörrgut wie zum Beispiel das Trockenfleisch Beef Jerky deutlich schneller, so dass Ihr viel Zeit spart. Die Temperatur könnt Ihr innerhalb der Dörrprogramme flexibel und individuell anpassen. Im Vergleich zu anderen Herstellern, die mit einer Durchschnittstemperaturangabe arbeiten wird das Gerät niemals wärmer als die eingestellte Temperatur. Die Kleinmaschine garantiert eine einheitliche Trocknung mit der Wunsch-Temperatur.

Eine weitere positive Eigenschaft des Dörrgerätes ist, dass Ihr die Programme Raw und Fast zur Herstellung von perfekten Dörrergebnissen miteinander kombinieren könnt. Ihr lasst das Gerät zum Beispiel für 1-2 Stunden in dem Programm Fast mit beispielsweise 65 Grad Celsius laufen. Anschließend lasst Ihr das Dörgerät dann automatisch im Programm Raw für z.B. 11 Stunden bei nur 38 °C laufen. Ein weiteres Highlight des Modelles ist die Warmhalte- bzw Aufwärmefunktionfunktion von Speisen. Der Sedona ist in diesem Punkt gegenüber einem Backofen im Vorteil, da die meisten Öfen meistens erst ab 50° C einschaltbar sind.

Mit dem Gerät könnt Ihr z.B. Salate, Suppen, Rohkost-Pizza etc. problemlos auf 40 °C erwärmen und auf diese Art und Weise warm zu halten. So erhaltet ihr warme Speisen in Rohkostqualität.

Darüber hinaus könnt Ihr das Gerät auch zum Nachreifen von unreifen Früchten verwenden. Hierzu einfach ein paar Dörrbleche aus dem Dörrgerät nehmen und die Früchte anschließend in eine Papiertüte hineinlegen und lassen das Gerät anschließend bei ca. 40 ° für ca. 1-2 Stunden laufen. Als Resultat erhaltet Ihr reifes Obst.

weitere Highlights des Gerätes

Ein weiterer Vorteil vom neuen Dehydator Modell ist, dass die beiden Heizelemente und Ventilatoren separat ein- und ausschaltbar sind. Dies ist wichtig, wenn Ihr vielleicht nur 3, 4 oder 5 Bleche Gemüse und/oder Obst dörren möchtet. Über diese Eigenschaft verfügt fast kein andererer der Mitbewerber auf dem Markt. Dieses Feature eignet sich ausgezeichnet für die Zubereitung von Rohkostpizza. Der Lieferumfang umfasst einen Trennboden zum leichten Einschieben. Anschließend schaltet Ihr nur einen der zwei Heizelemente bzw. Ventilatoren ein. So spart Ihr nicht nur Geld, sondern auch Strom und Ressourcen und somit die Umwelt.

Zubehör

Wir möchten Euch mit dem Kauf des Gerätes die wiederverwendbare BPA-freie Trocknungsauflagen empfehlen. Die hochwertigen Trocknungsauflagen bestehen aus lebensmittelechtem Polypropylen, die das Gerät um unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten erweitert. Zur Anwendung legt Ihr die Trocknungsauflagen einfach auf das Dörrgitter bzw. auf die Einbleche. Damit kann man dann flüssige oder auch klebrige Lebensmittel z.B. Fruchtleder in dem Gerät verarbeiten.

Unsere Expertentipps zur Zubereitung von Speisen

Die Trocknungsauflagen eignen sich zum Dörren von flüssigen Zutaten wie zum Beispiel Fruchtleder oder auch klebrige Zutaten wie beispielsweise rohe Teige. Wir empfehlen nach der Hälfte der Dörrzeit die Trocknungsauflagen zu entfernen und die vorgetrockneten Lebensmittel auf normale Dörrgitter zu legen. Da es sich bei den Trocknungsauflagen um eine undurchlässige Fläche handelt, kann die Luft nicht durch die Trocknungsauflagen zirkulieren. Die Zeit des Trocknungsprozesses hängt dazu von der Umgebungsfeuchtigkeit bzw. Jahreszeit ab.